Lieferkette steht bei Nachhaltigkeit im Fokus

Unternehmen zeigen heutzutage ein vielfältiges Engagement, wenn es um Nachhaltigkeit geht. Doch beschränken sich die Maßnahmen meistens nur auf die eigenen Unternehmensgrenzen. Konsumenten wollen aber zunehmend wissen, wie nachhaltig ihre Produkte sind und wo sie produziert werden.

Wie nachhaltig ein Produkt ist, entscheidet sich in der Lieferkette: Im Textilsektor ist ihr fast der gesamte Wasserverbrauch zuzuordnen. Bei Lebensmittel-Produzenten sind die Treibhausgasemissionen der vorgelagerten Unternehmen  um Faktor 10 höher als an den eigenen Standorten. Daher müssen Unternehmen die Lieferkette und ihre Umweltauswirkungen kennen. Transparente Lieferketten bieten auch über Nachhaltigkeit hinaus einen großen Mehrwert: Laut dem World Economic Forum steigen Umsatz und Markenwert um bis zu 30 Prozent.

sustainabill ermöglicht das effiziente Management der Lieferkette:
Mit der sustainabill Cloud-Lösung können Unternehmen ihre Lieferkette ähnlich einem sozialen Netzwerk bis zur Quelle aufdecken. Lieferanten, Sublieferanten, Materialen und Rohstoffe werden auf diese Weise sichtbar. Teilnehmer der Lieferkette können dann spezifische und granulare Nachhaltigkeitsdaten abfragen und teilen. sustainabill liefert darauf basierend umfassende Erkenntnisse über die Nachhaltigkeitsrisiken der gesamten Lieferkette.

 

Lieferkette steht bei Nachhaltigkeit im Fokus